Würstchen im Schlafrock

Kennen Sie noch Würstchen im Schlafrock? Bea zeigt uns heute den Klassiker beim Kindergeburtstag: ein Würstchen bekommt einen knusprigen Mantel aus Blätterteig, eingestrichen mit Crème fraîche und Ketchup. Für die gewisse Würze bestreut Bea den Snack mit geriebenen Käse, kurz in den Backofen und schon kann genossen werden. Schwelgen Sie schon in Erinnerungen? Dann ran ans Rezept und viel Spaß beim Zubereiten!

Rote Bete-Spaghetti mit Mozzarella und Basilikum

Eine wunderbare Vorspeise, die zu so vielen Hauptgerichten passt. Dazu ist sie auch noch schnell zubereitet und kann wunderbar vorbereitet werden, denn so kann die Vinaigrette schön in die rote Bete einziehen. Die Rote Bete kann schon fertig gegart gekauft werden, diese findet man dann vakuumiert. Bei frischer Bete ist zu beachten, dass diese noch gegart und geschält werden muss.

Herzhafte Aprikosen mit Käse

Herzhaft und süß zusammen kombiniert bringt dem Gaumen eine wahre Freude! Das heutige Rezept verbindet die Süße der Aprikose mit dem Herzhaften des Goudas. Dieser wird zusammen mit Frischkäse und Gewürzen vermengt und dekorativ auf die Frucht gespritzt. Falls Ihnen für die Festtage noch eine Vorspeise fehlt oder Sie schon auf der Suche nach einem Silvestersnack sind, mit diesem Rezept können Sie nur gewinnen!

Käse mit Portweinfeigen

Frische Feigen sind ein echtes Superfood. Eine Frucht enthält nur knapp 40 kcal und liefert neben Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen auch eine gute Portion Vitamine. Der Herbst ist die Hochsaison für Feigen. Zwar ist sie eine mediterrane Pflanze, die warme Temperaturen bevorzugt und daher bevorzugt im Mittelmeerraum angebaut wird. Immer häufiger jedoch findet man die ficus carica auch in heimischen Gärten zu. Für Käseliebhaber ein Muss und eine echte Traumkombination: Feigen und Käse. Hier ein kräftiger Rotschmierkäse zu geschmorten Portweinfeigen – ein Hochgenuss!