Leichte Mittagskost für heiße Tage

Wenn im Sommer die Außentemperatur auf knackige 30 Grad steigt hat kaum jemand Lust, den Kochlöffel zu schwingen. Hille zeigt uns, wie man eine schnelle, leichte Mahlzeit zubereitet, die an heißen Tagen schmeckt und dazu auch noch satt macht. Aus Quark, Milch, Banane, frischen Beerenfrüchten und Müsli zaubert sie einen leckeren, gesunden Mittags-Snack mit reichlich Vitaminen und Ballaststoffen.

Flammkuchen mit Mozzarella und Beerenpesto

Ob Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren oder Johannisbeeren, von Juni bis August ist die Auswahl an frischen, heimischen Beeren groß. Aber sie sind nicht nur besonders lecker, sondern auch gesund: Sie enthalten wertvolle Pflanzenfarbstoffe und reichlich Vitamin C – Heidelbeeren sogar dreimal soviel wie Orangen. Und Vielseitig sind die kleinen Früchte ohnehin. Wir zeigen, wie man sie zusammen mit salzigen Cashewnüssen zu einem Pesto verarbeitet.

Emder Matjes-Salat

Rechtzeitig zum Start in die Matjessaison (31.5.) zeigt uns Friedel den traditionellen Emder Matjes-Salat. Der gesalzene Hering harmoniert hier ganz besonders gut mit den fruchtig-süßen Birnen und knackig gegarten Brechbohnen. Passend hierzu ist die Marinade mit Joghurt, Schmand, Dill und Zitronensaft. Als Beilage eignen sich frische Pellkartoffeln, sodass man im Handumdrehen eine ausgewogene Mahlzeit zubereitet hat.

Rhabarber-Quark

Noch knapp drei Wochen, nämlich genau bis zum 24. Juni, geht die Rhabarbersaison. Danach sollte das Stangengemüse aufgrund eines zu hohen Oxalsäuregehaltes nicht mehr geerntet werden. Für das heutige Rezept kocht Birgit ein Kompott aus dem fruchtig-säuerlichen Frühlingsgemüse und serviert dieses zusammen mit einer Quarkspeise.

Spargelrisotto

Spargelrisotto muss sein. Mindestens ein Mal im Jahr. Aber Sie müssen sich beeilen, denn die Spargelsaison ist kurz. Sie beginnt Anfang April und endet am 24. Juni, dem Johannistag. Dann brauchen die Spargelpflanzen ihre Ruhe und die Wurzeln sammeln Energie, um im Folgejahr wieder neue Stangen zu bilden. Die Zubereitung eines cremigen Spargelrisottos ist kein Geheimnis. Wichtig vor allem sind wie immer gute Zutaten und dazu gehören frischer Spargel aus der Region, würziger Hartkäse z.B. Parmesan und ein Schuss Weißwein.

Frischkäse-Quarktorte

Diese Torte kommt ohne Backofen aus, eine sogenannte no-bake-Torte. Auf dem Boden aus Löffelbiskuit und Butter gibt Maren eine erfrischend lockere Masse aus Frischkäse, Quark und Sahne, eine wahre Kalzium- und Eiweißbombe also! Als fruchtige Komponente hat unsere Ostfriesin Pfirsiche verwendet, es können aber auch frische Erd-, Him-, oder Blaubeeren untergehoben werden, je nachdem, was gerade Saison hat oder verfügbar ist. Genießen Sie dazu eine schöne Tasse Kaffee oder Tee!

Spargel mit cremiger Basilikumsauce

Klassisch wird zum frischen Spargel Sauce Hollandaise gereicht. Andrea serviert genauso gerne eine cremige Basilikumsauce zum Frühlingsgemüse. Hierfür wird das Spargelkochwasser zusammen mit etwas gegartem Spargel püriert. Eine ordentliche Portion Basilikum bringt nicht nur mediterranes Aroma mit sich, es ist auch reich an Vitamin K, Kalzium, Eisen und Betacarotin und als Heilpflanze sehr geschätzt. Schmand verleiht Cremigkeit, bringt eine gewisse Säure und durch das enthaltene Fett auch die Möglichkeit, fettlösliche Vitamine aufzunehmen.

Graubrot-Burger mit Lammhacksteak

Der Sommer ist da, das Wetter ist (zumindest zeitweise) super und aus jedem zweiten Garten steigt eine Rauchwolke auf: Endlich wieder grillen! Burger sind bei Groß und Klein beliebt und lassen sich hervorragend auf dem Grill zubereiten. Der Vorteil: Jeder kann seinen Burger individuell kombinieren. Es gibt inzwischen unzählige Rezepte für kreative Burger-Varianten. Unser Vorschlag: Ein Burger mit frischen Bauernbrot und dazwischen feines Lammhack mit herzhaftem Bergkäse und Äpfeln kombiniert.