Kalter Hund

Kalter Hund ist der klassische Kindergeburtstagskuchen schlechthin. Und eigentlich ist es gar kein Kuchen, denn die „Süßspeise“ wird nicht gebacken. Für den Kalten Hund schichtet Gisela einfach abwechselnd eine köstliche Schokocreme und Butterkekse in eine Kastenform. Der Name „Kalter Hund“ leitet sich übrigens von den Grubenhunten im Bergbau ab, deren Kastenform an eine Backform erinnert

Grießpudding

Omas Grießpudding – ein Klassiker der Nachspeisen! Es gibt mehrere Faktoren, die einen perfekten Grießpudding ausmachen: Milch, ganz viel Sahne, der richtige Grieß – nämlich Weichweizengrieß, die beste Vanille und etwas Frucht. So schlägt das Dessert aus Omas Küche seine modernen Kontrahenten mit Leichtigkeit.

Brombeer-Joghurt-Torte

Brombeeren pflücken ist gar nicht so einfach – wegen der vielen feinen Dornen, mit denen die Zweige des Brombeerstrauchs versehen sind. Doch die Mühe lohnt sich: die reifen Früchte sind kleine Vitaminbomben. Von Juli bis Oktober hat die dunkle Beere Hochsaison und kann direkt aus dem heimischen Garten zu leckeren Kuchen, Marmeladen, Gelees oder Torten verarbeitet werden.