Brokkoli-Mangosalat mit Käse

Der fruchtig-scharfe Brokkoli-Mangosalat ist schnell zubereitet und schmeckt lauwarm oder kalt. Der Salat lässt sich aber auch super als „Meal Prep“ für die nächsten Tage vorbereiten. Meal Prep ist die Abkürzung für den englischen Begriff „meal preparation“ und bedeutet in der deutschen Übersetzung nichts anderes als Essensvorbereitung. Das heißt in der Praxis, für ein oder mehrere Tage Essen vorkochen. Profis bereiten ihr Essen für eine ganze Woche vor. Anfänger können zum Einstieg auch mit einem Mittagessen für den nächsten Tag beginnen. Beim Meal Prep kannst du entweder komplette Gerichte vorkochen und davon zum Beispiel einen Teil einfrieren oder du bereitest einzelne Komponenten vor, die später die Zubereitung erleichtern. Für den Brokkoli-Mangosalat bedeutet es, dass du den Brokkoli und die Nudeln vorkochst und das Dressing vorbereitest. Frisch schneidest du dann nur noch Mango, Käse und Zwiebeln klein. So kann der Salat fix zubereitet und verzehrt werden.

Herzhafte Frühstücksgläser

Egal zu welcher Jahreszeit, diese herzhaften Frühstücksgläser eignen sich hervorragend als Mitbringsel für ein Buffet, zum Brunch oder als Snack. Geschichtet aus Schwarzbrot, Rührei, Frühlingsquark, Speck und Gurkenwürfel, erhält man diese, optisch sehr ansprechenden, herzhaften Frühstücksgläser. Der Speck kann sehr gut durch zum Beispiel Käsewürfel ersetzt werden und stellt eine einfache vegetarische Alternative dar.

Dreierlei aus Bärlauch

Bevor die Saison des Bärlauchs schon wieder vorbei ist, wollen wir euch diese leckeren Rezepte, „Dreierlei aus Bärlauch“, nicht vorenthalten. Die Marinade schmeckt hervorragend zu jeglichen Sorten von Fleisch. Das Salatdressing lässt sich gut mit den verschiedensten Blattsalaten kombinieren und zum Dip können wir euch Ofenkartoffeln empfehlen. Dreierlei aus Bärlauch würde also hervorragend zu einem Grillabend passen. Aufgrund des recht intensiven Geschmacks von Bärlauch, kann die Anzahl der Bärlauchblätter je nach Geschmack variiert werden.

Winter-Salat mit Postelein

Wintersalat mit Postelein (Portulak) und Joghurt-Dressing

Postelein ist ein regionales Blattgemüse, das von Oktober bis März/April wächst. Es gibt zahlreiche leckere Rezepte mit dem vitaminreichen Wintergemüse, dass auch Portulak oder Tellerkraut genannt wird. Man kann es zum Beispiel wie Spinat als Gemüse zubereiten oder eine Postelein-Suppe zubereiten. Aber gerade zur kalten Jahreszeit, wenn es draußen ungemütlich und trüb ist, ist der Appetit nach frischem Grün groß. Mit seinen feinen, herzförmigen Blättern und einem milden, leicht säuerlichen Geschmack ist Postelein eine echte Alternative zu klassischen Wintersalaten wie dem Feldsalat. Unsere Landköchin Conny von Landgemachtes hat daraus einen leckeren Wintersalat mit einem frischen Joghurt-Dressing gezaubert.

Serviervorschlag: Gefüllte Kartoffeln mit Pilzen

Gefüllte Kartoffeln mit Pilzen

Kartoffeln sind echte Allrounder in der Küche und schmecken besonders gut frisch aus dem Ofen. Die tolle Knolle ist dabei sehr vielseitig. Unsere Landköchin Andrea verfeinert die Kartoffeln mit frischen Champignons, würzigen Lauchzwiebeln, cremigem Schmelzkäse und Crème fraîche. Die Zutaten können je nach Geschmack variiert werden, so ist im Handumdrehen ein tolles Hauptgericht oder eine leckere Beilage fertig.

Mozzarella-Brotsalat mit gegrilltem Pfirsich

Jetzt beginnt die perfekte Zeit für diesen fruchtigen Brotsalat. Er ist nicht nur schnell gemacht sondern auch unglaublich vielseitig, immer saisonal variabel. Hier gesellen sich Pfirsiche zu knusprigen Brotscheiben, Mozzarella und ganz viel frischem Thymian. Am besten man bereitet man gleich eine große Schüssel für die ganze Familie zu.