Steckrüben-Kürbissuppe

Diese leckere und cremige Steckrüben-Kürbissuppe ist das perfekte Herbstgericht. Sie wirkt wärmend und ist zudem sehr sättigend. Landköchin Martina bereitet die Suppe in gerade mal 15 Minuten zu, danach muss sie noch für ca. 20 Minuten köcheln. Die Suppe kann als Vorspeise gereicht oder als Hauptspeise mit z.B. Baguette serviert werden. Je nach Belieben kann die Suppe auch mit beiden Kürbissorten (Hokkaido und Butternut) gemischt werden.

Gekörnte Gemüsebrühe

Landköchin Conny zeigt uns heute, wie gekörnte Gemüsebrühe selbst zubereitet werden kann. Die selbstgemachte Gemüsebrühe ist eine gute Alternative für gekaufte Produkte. Für die Zubereitung einfach übrig gebliebenes Gemüse aus dem Gemüsefach verwenden oder beim nächsten Wochenmarkteinkauf ein wenig mehr Gemüse besorgen. So hat man jederzeit eine tolle Grundlage parat, um leckere Eintöpfe, Suppe oder Saucen zuzubereiten.

Kartoffel-Gemüsepfanne mit Hirtenkäse

Diese Kartoffel-Gemüsepfanne mit Hirtenkäse möchten wir euch, pünktlich zur Saison der Roten Bete, nicht vorenthalten. Landköchin Maike zeigt euch heute, wie diese leckere Kartoffel-Gemüsepfanne mit Hirtenkäse zubereitet wird. Für dieses Rezept benötigen wir gerade mal vier Zutaten: Kartoffeln, Rote Bete, Brokkoli und Hirtenkäse. Die Pfanne bekommt durch die Rote Bete eine super Farbe. Das Rezept lässt sich natürlich auch mit vakuumierter Rote Bete zubereiten, doch mit frischen Knollen und frischem Brokkoli ist die Pfanne besonders saftig und nur bei frischer Rote Bete habt ihr eine so tolle und intensive Farbe. Den leckeren und cremigen Geschmack bekommt die Kartoffel-Gemüsepfanne mit Hirtenkäse durch den Käse.

Lothringer Käsekuchen – Quiche Lorraine

Dieser Lothringer Käsekuchen oder auch Quiche Loraine genannt, kann zu jeder Jahreszeit gebacken werden und kommt, bei Groß und Klein, immer gut an. Die Quiche stammt ursprünglich aus der Region Lothringen (Frankreich) und ist ein herzhafter „Kuchen“ aus Mürbeteig. Nachdem der Boden vorgebacken wurde, wird er mit Schinkenspeck und der Eiermasse „belegt“. Zum Schluss noch mit Emmentaler bestreuen und nach erneutem Backen, von 30 Minuten, ist die Quiche fertig.

Dinkelbrot mit Hefe

Manuela zeigt uns heute, wie dieses einfache Dinkelbrot mit Hefe hergestellt wird. Das Brot ist in gerade mal 10 Minuten zubereitet und muss dann nur noch in den Backofen geschoben werden. Neben Dinkelmehl und Hefe kommen Apfelessig, Salz, Honig und Wasser in den Teig. Das Brot schmeckt lauwarm besonders gut, es eignet sich auch hervorragend zum Toasten. Sehr empfehlenswert ist es nur mit Butter und z. B. Kräutern oder Salz, aber auch süß oder herzhaft belegt ein echter Genuss.

Auberginensalat mit Hirtenkäse

Annette zeigt uns heute, wie dieser einfache Auberginensalat mit Hirtenkäse hergestellt wird. Dazu brauchen wir lediglich Auberginen, Hirtenkäse, Basilikum, Gewürze, Öl und Balsamicoessig. Der Salat wird in gerade mal 20 Minuten zubereitet, sollte dann allerdings noch 60 Minuten durchziehen. Auberginen haben ihre Saison in den Sommermonaten bis in den Oktober hinein und sind sehr vielfältig einsetzbar. Der Salat kann super durch zum Beispiel Tomaten oder anderweitige Gemüsesorten ergänzt werden.

Blechkuchen mit Streuseln

Rosi zeigt ein schnelles Grundrezept für einen Quark-Öl-Teig. Daraus backt sie einen Blechkuchen mit Streuseln. Für die Füllung entweder frisches oder tiefgekühltes Obst verwenden. Aber auch Kirschen aus dem Glas, wie im Video zu sehen, lassen sich zu einer Füllung verarbeiten. Somit ist das Rezept, „Blechkuchen mit Streuseln“, von Rosi zu jeder Jahreszeit anwendbar. Der Quark-Öl-Teig eignet sich besonders gut für Blechkuchen.