Auberginensalat mit Hirtenkäse

Annette zeigt uns heute, wie dieser einfache Auberginensalat mit Hirtenkäse hergestellt wird. Dazu brauchen wir lediglich Auberginen, Hirtenkäse, Basilikum, Gewürze, Öl und Balsamicoessig. Der Salat wird in gerade mal 20 Minuten zubereitet, sollte dann allerdings noch 60 Minuten durchziehen. Auberginen haben ihre Saison in den Sommermonaten bis in den Oktober hinein und sind sehr vielfältig einsetzbar. Der Salat kann super durch zum Beispiel Tomaten oder anderweitige Gemüsesorten ergänzt werden.

Auberginen-Minipizzen

Pizza mal als Appetizer für eine sommerliche Gartenparty – lecker ! Der Clou: die Pizza hat keinen Hefeteigboden sondern einen einen saftigen Auberginenboden. Belegt wird er mit fruchtigen Tomaten, Oliven und Salami, frischem Basilikum und ganz viel Käse. Übrigens: Die Aubergine wird auch Eierfrucht genannt und gehört wie die Tomate und Kartoffel zu den Nachtschattengewächsen. Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Solanin und Bittersstoffen sind Auberginen nicht für den Rohverzehr geeignet, es lassen sich jedoch sehr viele schmackhafte Gerichte aus ihnen zubereiten.

Aubergine mit Hirtenkäse und Granatapfelkernen

In Ländern wie Italien oder dem arabischen Raum stehen Auberginen schon lange hoch im Kurs, bei uns spielen sie eher eine Nebenrolle, bisher! Denn heute gibt es Auberginen, die im Ofen gegart und im Mund für Erlebnisse sorgen werden! Zu den sogenannten Eierfrüchten gesellt sich u.a. Hirtenkäse, ein in Salzlake gereifter Käse aus Kuhmilch. Dieser wird zerbröselt, mit den Kernen eines Granatapfels vermischt und über die heißen Auberginen gegeben. Es wird also herzhaft, fruchtig, knackig und cremig zugleich, versprochen!