Belgischer Reisfladen

Belgischer Reisfladen ist eine Süßspeise aus Hefeteig mit Milchreisfüllung. Er ist flacher als der Aachener Reisfladen, der mit Eischnee zubereitet wird. Aber egal ob belgische Reisfladen oder die Version aus dem Aachener Raum, ein guter Reisfladen braucht etwas Zeit. Landköchin Gisela bereitet den Milchreis schon am Vortag zu und lässt ihn im Kühlschrank gut durchziehen. Das ist wichtig, denn kommt er noch heiß in die Fladenform und den Ofen, dann kocht er beim Backen weiter. Dadurch reißt die Oberfläche auf und der Fladen wird zu trocken. Den Hefeteig legt Gisela in einer Fladenform aus. Man kann aber auch eine Springform zum Backen verwende. Die braune Färbung nach dem Backen ist gewollt und typisch für den belgischen Reisfladen. Am besten noch warm genießen, der Aufwand lohnt sich!

Schmalzgebäck

Es ist mal wieder Zeit für Karnevalsgebäck, denn die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür. Traditionell gehört dieses Schmalzgebäck zu Karneval wie Tarzan zu Jane oder wie der Prinz zu seiner Prinzessin. Wer Lust auf Süßes Gebäck hat, sollte also unbedingt diese fantastischen süßen Knusper-Rauten probieren.