Quarkbowl

Wer benötigt mal eine Abwechslung beim Frühstück? Dann kann ich diese sehr schnell zubereitete und zudem sättigende Quarkbowl empfehlen. Es werden nur Quark, Joghurt, Obst, Haferflocken, Nüsse und Honig benötigt. Ein super Eiweißlieferant, der durch die verschiedensten Toppings abwechslungsreich gestaltet werden kann. Die Quarkbowl kann z.B. durch Kerne (Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Leinsamen) ergänzt und/oder mit frischer Minze garniert werden. Wer gerne Zimt mag, kann dies natürlich auch als Topping nutzen oder direkt mit dem Quark vermengen.

Sesam-Joghurt-Dip

Dieser würzige Sesam-Joghurt-Dip von Marita ist in nur wenigen Minuten zubereitet und kann als würziger Dip, Dressing oder als Sauce eingesetzt werden. Marita benötigt dafür nur 5 Zutaten: Joghurt, die Sesampaste Tahin, Knoblauch, Limettensaft und frische Kräuter. Alles zu einem pikanten Dressing zusammen gerührt, passt es prima zum Beispiel zu gegrilltem Gemüse wie Aubergine oder Zucchini. Auch die aus der beliebten Levante-Küche nicht mehr wegzudenkenden Falafel können mit diesem Topping prima verfeinert werden.

Johannisbeer-Muffins

Diese einfachen und leckeren Johannisbeer-Muffins passen hervorragend zur Johannisbeer-Saison. Der Rührteig wird aus Zucker, Vanillinzucker, Ei, Öl, Joghurt, Mehl und Backpulver hergestellt. Die frischen oder gefrorenen Johannisbeeren werden anschließend unter den Teig gehoben. Nach einer Backzeit von ca. 20 Minuten sind die Johannisbeer-Muffins fertig. Je nach Saison können auch andere Obstsorten, Beeren verwendet werden. Sehr gut eignen sich auch Heidelbeeren.

Maiscremesuppe mit Hähnchenspießen

Das Grundrezept für diese Maiscremesuppe unserer Landköchin Marita ist ganz unkompliziert und kinderleicht. Einfach Gemüse kleinschneiden, andünsten, Brühe und Sahne dazugeben und alles ganz fein pürieren. Fertig! Der süßliche Geschmack von Zuckermais schmeckt vor allem Kindern. Mit Chili, Limettensaft oder Ingwer kreiert man im Handumdrehen einen „Asiastyle“. Wer es besonders fein mag, kann die Suppe auch mit einem Schuss Weißwein verfeinern. Die leichte Säure sorgt für ein besonders raffiniertes Aroma. Durch Hähnchenspieße, Parmesan-Chips und Toppings lässt sich die Suppe hervorragend aufpimpen.

Erdbeerdessert de Luxe

Die Erdbeerzeit hat wieder begonnen und passend dazu, wollen wir euch dieses leckere Rezept nicht vorenthalten. Das Erdbeerdessert de Luxe besteht neben Erdbeeren aus Joghurt, Sahne und Granatapfelsirup. Es ist nicht aufwendig und zudem sehr beliebt. Bei diesem Dessert werden die Erdbeeren von der Joghurt-Sahne-Mischung bedeckt und mit Zucker bestreut, der mit Hilfe eines Flambierbrenners karamellisiert wird. Erdbeeren sind in der Küche sehr vielfältig einsetzbar. Typischerweise im oder als Dessert, zum Backen aber auch als Zutat in einem Salat immer wieder zu finden.

Dreierlei aus Bärlauch

Bevor die Saison des Bärlauchs schon wieder vorbei ist, wollen wir euch diese leckeren Rezepte, „Dreierlei aus Bärlauch“, nicht vorenthalten. Die Marinade schmeckt hervorragend zu jeglichen Sorten von Fleisch. Das Salatdressing lässt sich gut mit den verschiedensten Blattsalaten kombinieren und zum Dip können wir euch Ofenkartoffeln empfehlen. Dreierlei aus Bärlauch würde also hervorragend zu einem Grillabend passen. Aufgrund des recht intensiven Geschmacks von Bärlauch, kann die Anzahl der Bärlauchblätter je nach Geschmack variiert werden.

Süßkartoffel-Chili mit Quinoa

Das Süßkartoffel-Chili ist eine vegetarische Alternative für die, die das klassische Chili con Carne lieben, aber weniger oder kein Fleisch essen wollen. Es schmeckt fast wie das Original und fast etwas besser. Quinoa liefert jede Menge pflanzliches Eiweiß, Mineralstoffe und sorgt für den nötigen Biss. Joghurt und Koriander verleihen dem Chili einen frischen, würzigen Geschmack.

Käsekuchendip mit süßen Tortillas

In diesem Käsekuchendip mit süßen Tortillas sind vier Milchprodukte enthalten und das in nur einem Dip. Dieser besteht unter anderem aus Frischkäse, Joghurt, Speisequark und Butter. Durch die in Zimt und Zucker gewälzten Tortillas und anschließendem Eintauchen in den Käsekuchendip, kommt ein kulinarisches Geschmackserlebnis zustande. Dieses Rezept lässt sich sehr gut zu z. B. Geburtstagen mitnehmen und der Dip kann hervorragend am Vortag vorbereitet und über Nacht kaltgestellt werden. Die Tortillas lassen sich dann einfach und schnell am Folgetag „panieren“.