Müslibrot

Selbermachen liegt im Trend! Und aus diesem Grund gibt es heute ein super fruchtiges, knackiges und vollwertiges Müslibrot, vielleicht auch als kleine Überraschung für die Mutter zum Muttertag. Die Trockenfrüchte genau so wie die Nüsse wählt der Bäcker/ die Bäckerin nach Geschmack und Gefallen. Durch reichlich Buttermilch bleibt der Gaumenschmaus lange saftig. Für den optimalen Geschmack sollte das Brot am besten eine Nacht durchziehen und dann z.B. mit Butter, einem herzhaften Käse oder würzigen Frischkäse verzehrt werden.

Joghurtdressing

Dressing, Salatsoße, Vinaigrette, es gibt viele Namen für die würzige Soße zum Salat. Und genau so gibt es auch viele Möglichkeiten, sie zuzubereiten. Heute zeigt Jutta aus der Grafschaft ein Rezept für ein schnelles Joghurtdressing mit Schnittlauch und Petersilie. Der passende Begleiter für einen leckeren, frischen Frühlingssalat!

Damenspeise

Die Männer haben schon seit eh und jeh ihre Herrenspeise bzw. Herrencreme. Endliche ziehen die Frauen ihnen mit der Damenspeise gleich. Statt Vanille- gibt es Schokoladenpudding und anstelle von Rum wird für die Damenspeise cremiger Eierlikör untergehoben. Und das i-Tüpfelchen bildet bei den Frauen die Schokolade, selbstverständlich in weiß!

Quarkstollenkonfekt

Klein aber fein! Besser lässt sich dieses Stollenkonfekt nicht beschreiben. Die mundgerechten Happen ohne Orangeat und Zitronat sind fix zubereitet und durch den zugegebenen frischen Quark richtig schön saftig. Wenn man sich gedulden kann und das Konfekt eine gewisse Zeit liegen lässt (mindestens einen Tag), wird man mit dem vollen Geschmack belohnt, also Geduld!

Rotweinbraten

Das schönste am Wochenende ist der Sonntagsbraten. Wenn die ganze Familie an einem Tisch zusammen kommt und sich Zeit nimmt zu geniessen. Dass man sich vor der Zubereitung eines Bratens nicht zu scheuen braucht zeigt Landköchin Jutta. Aus der Rotweinmarinade entsteht beim Schmoren zusammen mit dem Fleischsaft schon die Basis für die Sauce. Mit etwas Sahne oder Creme fraiche ergänzt, erhält man eine unwiderstehliche Sauce.

Melksoepken Kirsch

Übersetzt heißt diese leckere Spezialität „Milchschnaps“. Stellvertreten für Milch verwendet man allerdings Fruchtjoghurt, welcher zusammen mit der Sahne für eine besonders cremige Konsistenz sorgt. Wenn einem der hier verwendeten Kirschjoghurt nicht zusagt, kann dieser natürlich auch durch jede andere Geschmackssorte ersetzt werden, dann den passenden Fruchtsaft ergänzen, alles zusammen mit dem puren Schnaps vermengen und fertig ist ein cremiger-fruchtiger Likör. Am besten gut gekühlt genießen!