LandTIPP: Welches Sahneprodukt benutze ich wofür?

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Sahneprodukten liegen? Schaut man im Kühlregal findet man Schlagsahne, Konditorsahne, Kochsahne, saure Sahne usw. Anette bringt Licht ins Dunkel und klärt Sie über die Unterschiede der einzelnen Produkte in Bezug auf Herstellung, Fettgehalt und Haltbarkeit auf und erläutert die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in der Küche.

LandTIPP: Sahne richtig schlagen

Eigentlich ist Sahne schlagen keine große Kunst . Und trotzdem ist es sicherlich jedem schon einmal passiert, dass die Schlagsahne ungewollt zu Butter geworden ist. Wie man das vermeidet und welche Tricks man nutzen kann, wenn man z.B. für Sahnetorte oder Dessertcremes besonders standfeste Sahne haben möchte, erklärt Annette in ihrem LandTIPP.

LandTIPP: Kerntemperatur messen

Wann ein Schnitzel durch ist, erkennt man in der Pfanne leicht. Bei einem großen Fleischstück, wie einem Braten, ist es von außen jedoch nur schwer erkennbar, wie gar das Fleisch im Inneren ist. Mit einem Bratenthermometer misst man die Kerntemperatur. So kann man Rückschlüsse ziehen, ob die Temperatur im Kern hoch genug ist, um das Fleisch zu garen. Besonders wichtig ist das beim so genannten Niedrigtemperaturgaren. Wie das genau funktioniert erklärt Jutta in einem Tutorial.

LandTIPP: Schneidetechniken

Unsere Landköchinnen kennen nicht nur die köstlichsten Rezepte vom Land, sie schöpfen dank ihrer Erfahrung in der Haushaltsführung auch aus einem unendlichen Fundus an nützlichen Tipps und geheimen Tricks im Küchenalltag. Dieses Küchenwissen geben die Landköchinnen in ihren Videotutorials bereitwillig weiter.
Hier zeigt Dir Andrea, wie man spielend leicht und sicher das Küchenmesser schwingt.

Wintersalat mit Chinakohl

Fünf am Tag – so lautet die Empfehlung der Ernährungsexperten im Hinblick auf den Verzehr von Obst und Gemüse. Mit diesem Rezept: Kein Problem! Es beinhaltet gleich fünf Obst- und Gemüsesorten und wird gekrönt durch zwei fettarme Milchprodukte. Das heißt: Mit diesem Salat gönnen Sie sich nicht nur eine zusätzliche Portion Kalzium, sondern erholen sich kalorienmäßig auch von den zurückliegenden Festtagen.