Wildschwein-Ragout

Am Ende der Wildsaison zeigt uns Maria heute ihr Rezept für ein wunderbar zartes Wildschwein-Ragout. Das Fleisch vom Wildschwein ist aromatisch und nicht vergleichbar mit anderen Fleischsorten. Mit den passenden Gewürzen und Beilagen wird aus diesem Ragout ein wahres Festmahl. Wie wäre es zum Beispiel mit Juttas Feldsalat mit Sahne-Speck-Sauce? Oder doch lieber der fruchtige Fenchel-Mango-Salat? Alle Rezept zum nachkochen gibt es auf www.landgemachtes.de

Rote Bete-Spaghetti mit Mozzarella und Basilikum

Eine wunderbare Vorspeise, die zu so vielen Hauptgerichten passt. Dazu ist sie auch noch schnell zubereitet und kann wunderbar vorbereitet werden, denn so kann die Vinaigrette schön in die rote Bete einziehen. Die Rote Bete kann schon fertig gegart gekauft werden, diese findet man dann vakuumiert. Bei frischer Bete ist zu beachten, dass diese noch gegart und geschält werden muss.

Kokos-Porridge mit frischer Mango und Maracuja

An diesen kalten Tagen ist ein warmer Start in den Tag genau das Richtige! Deswegen gibt es heute ein Porridge mit einem sommerlich anmutenden Geschmack! Die groben Haferflocken werden in einem Mix aus Milch, Sahne und Kokosmilch weich gekocht. Frischer Limettensaft sowie der Abrieb der Limetten geben dem karibisch angehauchten Porridge den gewissen Pfiff und mit der fruchtigen Beilage aus Mango und Maracuja haben wir im Handumdrehen ein vollwertiges Frühstück.

Winterliches Schicht-Dessert

Wer noch aus der Weihnachtszeit Spekulatius übrig hat, kann die Reste nun sehr gut in diesem Rezept verwerten. Ein Teil der Kekse wird zerbröselt und unter eine Quarkcreme gehoben. Im Wechsel wird diese dann mit den übrigen Keksen in einem Dessert-Schälchen eingefüllt, sodass der Nachtisch auch optisch etwas her macht. Wer keine Spekulatius mehr im Schrank hat kann diesen auch durch Amarettini, Karamellgebäck o.ä. ersetzen.

Pharisäer

Pharisäer – dem Kaffee, an dem man die Hände, das Herz und die Seele wärmt! Das alkoholische Heißgetränk aus Kaffee, Rum und Schlagsahne entstand der Überlieferung nach auf einer nordfriesischen Insel im 19. Jahrhundert als List bei einer Taufe. Denn der dort ansässige Pfarrer lebte abstinent. Um dennoch auf den Täufling anstoßen zu können bereitete der Gastgeber den Kaffee mit Rum unter einer dicken Sahnehaube zu. Diese verhinderte nämlich, dass es nach Alkohol roch. Der Pastor bekam einen „normalen“ Kaffee mit Sahne, bemerkte aber die immer fröhlich werdende Stimmung und probierte bei seinem Tischnachbarn. Als er den Verrat entdeckte rief er entsetzt: „ Oh, ihr Pharisäer!“.

Wirsingrouladen

Wer Wert auf regionale Produkte leget, kommt um Wirsing nicht herum. Reich an B-Vitaminen und vor allem an Vitamin C gehört er neben einigen anderen Kohlsorten zu dem klassischen Wintergemüse, das schon in früheren Zeiten dazu beitrug, die Menschen gesund durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Hille zeigt, wie man aus dem Kohlgemüse leckere Wirsingrouladen mit Hackfleischfüllung wickelt. Das Besondere: damit die Füllung schön saftig bleibt gibt unsere Landköchin noch etwas Quark dazu!

Grünkohlrisotto

Risotto ist etwas feines, erst recht wenn es so richtig schön schlotzig ist, also cremig-zäh aber dennoch mit einem leichten Biss! Die Grundlage jeden Risottos bildet Rundkornreis, langsam gegart unter stetiger Flüssigkeitszugabe und Rühren. Zum Ende der Garzeit sorgen geriebener Hartkäse und eine gute Portion Butter für die unverwechselbare Konsistenz. Friedel, unsere Landköchin aus dem hohen Norden bringt im heutigen Rezept mit Grünkohl dann die unverkennbare Note des Winters mit ins Spiel.

Chicoréesuppe mit roten Linsen

Dieses Wintergemüse hat es in sich. Der lichtempfindliche, bittere Chicorée ist reich an Beta-Carotin und versorgt uns mit Mineralstoffen wie Fluorid, Kalium, Phosphor, Kalzium und Magnesium. Der Bitterstoff Lactucopikrin wirkt verdauungsfördernd. Das Wurzelgewächs harmoniert u.a. sehr gut mit der Süße von Orangen und wird beim heutigen Rezept als Suppe zubereitet. Sahne sorgt für eine gewisse Cremigkeit und mit den roten Linsen hat man in nur 20 Minuten eine vollständige, ausgewogene Mahlzeit für einen guten Start ins Jahr 2018!