Apfel-Zwiebel-Kuchen

Im Herbst zieht es einen wieder nach drinnen, in die Wärme. Jetzt mag man gerne deftige, warme Gerichte und aus diesem Grund zeigt uns Birgit heute das Rezept für einen Apfel-Zwiebel-Kuchen. Die Kombination aus würzigem Speck, Zwiebeln und fruchtigen Äpfeln auf einem Boden aus Quark-Ölteig lässt sich gut vorbereiten und macht dank der verwendeten Milchprodukte für den Belag auch ordentlich satt. Mit einem kleinen Beilagensalat wird hieraus ein komplettes Gericht.

Käsesoufflé mit Feldsalat

Mit Käsesoufflé hatten Sie bisher kein Glück? Das ändert sich mit diesem Rezept, versprochen! Ein leckerer Bauernkäse aus der Region, wie z.B. ein kräftiger Rohmilchschnittkäse, macht dieses Soufflé zu etwas ganz Besonderem. Der würzig-luftige Käsetraum schmeckt zu einem fruchtigen Feldsalat mit Apfelscheiben und Walnuss-Dressing einfach köstlich – probieren Sie es aus. Mit Rosis Rezept gelingt das Käsesoufflé garantiert!

Pikanter Käseaufstrich

Wer würzigen Käse mag wird diesen Brotaufstrich lieben! Der pikante Käseaufstrich schmeckt köstlich am besten auf rustikalem Landbrot zu einem Glas Bier. Rotschmierkäse, reifen Camembert, Quark und Butter verrühren und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die rote Rinde des Rotschmierkäses entsteht übrigens durch Einreiben mit Bier oder Wein. Das bildet an der Käseoberfläche eine orange-rötliche, leicht schmierige Rinde und sorgt gleichzeitig für ein ausgeprägt würziges Aromas, das den Käse unverwechselbar macht.

Apfel-Lasagne

Ab August sind die ersten Äpfel reif und das große Ernten beginnt. Apfelkuchenrezepte gibt es wie Sand am Meer und jeden Tag Kompott essen bzw. einkochen? Versuchen Sie zur Abwechslung das Rezept für eine Apfel-Lasagne. Hier schichten Sie zwischen die Pastaplatten Apfelmus (aus eigener Herstellung), frische Äpfel und eine Creme aus Quark, Schmand, Milch, Ei und Gewürzen zu einem entweder leichten, süßen Hauptgericht für die Spätsommertage oder für die kälteren Tage als Dessert.

Gefüllte Paprika im Teigmantel

Als raffinierte Snackidee präsentiert sich die Paprika hier einmal ganz ausgefallen. Sie wird mit Frischkäse gefüllt und dann mit einem herzhaften Hefeteig ummantelt im Ofen ausgebacken. Alternativ kann man die Paprika im Teigmantel auch auf dem Grill garen. Wer will, kann die Frischkäsefüllung z.B. auch mit frischen Kräutern, Chili oder Schinkenwürfeln aufpeppen.